Ergänzung zu Ergotherapie & Sozialarbeit

Zuwendung, Kontakt und positive Emotionen fördern

Besuch im Heim

Puppenspiel im Alten- und Pflegeheim

Ich spiele seit mehreren Jahren im Raum Düsseldorf, Duisburg, Hilden, Solingen und Wuppertal in verschiedenen Heimen. Dort besuche ich die Bewohner in den offenen Wohnbereichen.

 

Es ergibt sich meist sofort ein intensiver Kontakt zwischen den Senioren, mir und meinen Puppen. Es wird gemeinsam gesungen, gelacht und manchmal sogar ein Tänzchen gewagt. Sehr beliebt sind auch die "Eskimo-Nasenküsse" von Jule und Lukas, die regelmäßig eingefordert werden.

 

Das Besondere meines Spiels ist, dass die Senioren Besuch von mir als Erwachsener zusammen mit meinen "Kindern", den Puppen bekommen. Dadurch entsteht eine lebendige Dynamik und lässt viel Spielraum für alle möglichen Themen, die eventuell aufkommen.

 

Insbesondere schwierige Erlebnisse, wie aus der Kriegszeit, können von mir als Erwachsene aufgefangen und besprochen werden, während sich meine "Kinder" im Hintergrund halten.

 

Meine Referenzen

Hier finden Sie eine Auswahl von Einrichtungen und Stiften, in denen ich regelmäßig therapeutisch tätig bin:

  • Caritas-Altenzentrum Herz-Jesu, Düsseldorf
  • Hubertusstift,  Düsseldorf
  • St. Hildegard, Düsseldorf
  • St. Martin,  Düsseldorf
  • St. Antonius, Düsseldorf
  • Königshof, Düsseldorf
  • Ernst-Gnoss, Düsseldorf
  • Georg-Glock, Düsseldorf
  • PRO TALIS, Düsseldorf
  • Curanum, Hilden
  • Festina Lente, Wuppertal
  • Altenheim Vogelsangstraße, Wuppertal
  • St. Joseph, Solingen
  • St. Marien-Altenheim, Monheim

Auf Wunsch nenne ich Ihnen auch gerne eine/n Ansprechpartner/in im jeweiligen Haus als persönliche Referenz.

 

Stimmen zu meiner Arbeit

Hier können Sie nachlesen, was Kollegen und Angehörige über meine Arbeit sagen:

 

Bericht über meine Arbeit bei PRO TALIS
Auf den Seiten 6 und 7 der Infobroschüre de PRO TALIS-Altenheims in Düsseldorf können Sie sich einen Eindruck von meiner Arbeit verschaffen - einfach das PDF downloaden.
Miteinander_Fuereinander_1_2015-op.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Sozialer Dienst Pro Talis Seniorenzentrum (Montag, 04. September 2017 13:33)

    Inzwischen blicken wir auf 2,5 Jahre Zusammenarbeit mit der Puppenspielerin Maja Sadler zurück. Die regelmäßigen Besuche in 14tägigen Abständen sind ein fester Bestandteil der Angebote für unsere Bewohner/innen. Der Kontakt mit den Puppen Jule, Mia und auch Lukas wird immer schon sehnsüchtig erwartet und erweist sich in der Qualität absolut wertvoll und nachhaltig.

  • Sonja Pokorra; Sozialer Dienst St. Antonius Altenheim (Mittwoch, 28. Juni 2017 08:51)

    Frau Sadler kommt nun seit zwei Jahren regelmäßig zu uns in das St. Antonius Altenheim in Düsseldorf Hassels, um den Bewohnern mit ihren Puppen eine Freude zu machen. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie Sie durch ihr Puppenspiel besonders mit schwer demenziell erkrankten Zugänge und positive Erlebnisse schafft, die auch nachhaltig Eindruck in unserer Einrichtung hinterlassen. Frau Sadler ist mit ihrer Arbeit in unserem Haus zu einem festen ergänzenden Angebot der sozialen Betreuung geworden, das neben den Bewohnern auch Mitarbeiter und Angehörige in besonderer Weise berührt. Es wurde schon so einige Träne vor Rührung oder vor Lachen vergossen. Frau Sadlers Affinität zum Puppenspiel und Feingefühl unseren Bewohnern gegenüber ist bei jedem Besuch spürbar und bringt allen Beteiligten viel Spaß. Die Zusammenarbeit mit Frau Sadler, Jule und Lukas ist für jedes Altenheim nur zu empfehlen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
©2020 Maja Sadler | Puppenspiel für Menschen mit Demenz